Bernhard Bartsch

TAGEBUCH EINES ASIENKORRESPONDENTEN

RSS Home | Archiv | ImpressumKontakt

Am Ursprung des Zahlen-Zen

Der Japaner Maki Kaji hat das Sudoku nicht erfunden. Das war ein Schweizer. Doch der weltweite Siegeszug des Rätsels begann in seinem Büro.

Auf seiner Visitenkarte steht «Vater des Sudoku», doch Maki Kaji macht sich nichts aus Zahlenknobeleien. «Rätsel interessieren mich nicht», schnoddert er mit tiefer, rauer Stimme. Man hört ihm an, dass er sich lieber an echte Laster hält. Aber solange sich genügend für Zahlenkästchen begeistern, sind seine Ausschweifungen gesichert…

Bernhard Bartsch | 10. Juni 2007 um 17:12 Uhr